Boxen

Wer Lust auf hartes Training und Selbstdisziplin hat, der ist bei uns herzlich willkommen.

Du bist mindestens 8 Jahre alt?
Dann darfst du bei uns mitmachen!

Die Sektion Boxen wird von Peter Ribbecke geleitet. Nach zweijähriger Auszeit hat er wieder Lust bekommen, Sportler zu gewinnen, zu fordern und zu fördern, die genauso hingabevoll den Boxsport verfolgen wie er selbst. In seiner Jugend konnte Peter mehrere Titel als Aktiver erringen. Seit mehr als 40 Jahren ist er neben seinem Hauptberuf als Boxtrainer tätig. Einst bildetete er für Dynamo Rostock die Jugendlichen aus, die später erfolgreich an den Meisterschaften teilnahmen. Es folgten zwei Jahre beim SV Warnemünde, ehe es zurück zum PSV Rostock (dem Nachfolgeverein von Dynamo) ging.
Ihm zur Seite stehen die beiden Trainer Rüdiger Rasche und Rüdiger Hohenberg.

Bereits beim erstem Training am 15.01.2018 fanden sich 23 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer ein, um bei vielen allgemeinen Fitness-Übungen ins Schwitzen zu kommen.
Das war anstrengend und hat richtig viel Spaß gemacht.

Weiter geht es jetzt immer montags und freitag von 17:30 bis 19 Uhr in der Sporthalle in Bentwisch.

Ihr wollt euch auch mal ausprobieren?!

Dann schaut vorbei oder meldet euch direkt bei:
Peter Ribbecke

 


 

FSV-Bentwisch / Sektion Boxen

der 1. Monat

Seit mehr als ein Monat ist die Sektion Boxen aktiv im Verein und hat eine hohe Interessentenbekundung erfahren, die nicht aufzuhören scheint.

 

Bis heute reißt der Strom an Anfragen für das Probetraining von Jung und Alt nicht ab, so dass es eine

große Herausforderung für das Trainerteam ist die Aktiven m/w qualitativ gut zu betreuen, dies hat

bis dato hervorragend geklappt. Das 3 köpfige Trainerteam hat zur Zeit noch alles im Griff, dank der guten Arbeit von Rüdiger Rasche und Rüdiger Hohenberg.

 

Mit mittlerweile 56 aktiv gewordenen Sportfreunden/innen haben/ hatten wir für die Probetrainingseinheiten ein gutes Fazit und können beruhigt in die Zukunft der Sektion blicken.

 

Sicher sind nicht alle dabei geblieben und der Boxsport liegt auch nicht jedem. Mit den Worten "Alles kann, nichts muss" liegen wir richtig, denn das Training ist Ausgleich und soll noch nicht auf den Leistungsport getrimmt werden, auch wenn wir schon einige gute Talente in der Gruppe haben.

 

Die Teilnahme am Training ist mit mehr als 20 Boxsportinteressierten, pro Trainingstag, gut besucht.

 

Seit dem 15.01.2018, der Gong zur ersten Trainingsrunde, arbeitet das Trainerteam mit über 20 bis 36 Aktiven in jeder Trainingseinheit. Der Durchschnitt nach 10 Trainingseinheiten liegt bei 25 Aktiven m/w.

Die Trainingseinheiten während der Februar-Ferien sind auch hier mit mehr als 20 Sportfreunden/innen gut besuc ht worden.

 

Der Lohn für die Trainerarbeit liegt in den strahlenden Gesichtern und den leuchtenden Augen und das obwohl die Trainingseinheiten an Intensität gewonnen haben und man bei einigen Übungen und Trainingsaufgaben die Zähne zusammenbeißen muss.

 

Teamgeist ist alles und dies wird in dem familiären Klima der Gruppe Gross geschrieben. Das Vertrauensverhältnis ist im Team gewachsen und jeder kann seine Meinung vertreten, egal ob Lob oder Kritik.

 

Erfolge haben wir auch zu verzeichnen, da das Selbstbewusstsein; der Ehrgeiz und die Motivation der

aktiven Sportler/innen enorm gestiegen ist. So habe ich erfahren, dass jemand aus dem aktiven Bereich, bereits mehr als 10 kg abgenommen hat und das seit dem 15.01.18. Alle Achtung.

 

Zukunftsmusik, die Realistisch erscheint, Eintritt in den DBV-MV und die ersten Mädchen und Jungen im Kampf um eine Medaille für unseren Verein.


 

FSV-Bentwisch / Sektion Boxen

der 3. Monat

 

Was ist aus uns geworden???

 

Wir schreiben April 2018 und können mit Freude auf die letzten Monate schauen und blicken weiterhin mit Zuversicht in die Zukunft unserer Sektion.

 

Es hat sich einiges getan und es ist gut die Sektion beim FSV-Bentwisch ins Leben gerufen zu haben, denn seit unserer 1. Trainingseinheit am 15.01.2018 erhalten wir kontinuierlich den Zuspruch der Bentwischer/innen sowie auch aus dem Umkreis.

 

Mittlerweile haben über 75 Interessenten/innen die am Probetraining teilnahmen und mit 63 Aktiven/innen

die auf Grund der schulischen oder beruflichen Tätigkeit nicht immer und an jeden Training teilnehmen können ist der Blick in die Zukunft weiterhin optimistisch. Die Trainingseinheiten sind seit dem Gong zum 1. Training im Januar mit Durchschnittlich 28 Sportler/innen weiterhin gut besucht.

 

Einige unserer Sportler/innen sind schon in anderen Sparten des Vereins in der Mitgliedschaft, trainieren zusätzlich bei uns und nutzen die Möglichkeit sich auch in anderen Sparten auszuprobieren.

 

Auch nach 3 Monaten kommen immer wieder interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu den Trainingseinheiten und scheinen alle Spaß zu haben, dies ist an der Trainingsbeteiligung zu sehen.

 

Die Anforderungen an das Trainerteam sind enorm und wird mit flexiblen Trainingsplanungen optimiert.

Seit dem April wird das Trainerteam jetzt auch mit dem Vater eines unserer Aktiven, unserem Jan Krüger, verstärkt und erleichtert unsere Arbeit. Somit sind wir jetzt ein 4köpfiges Team und sind mit

Rüdiger Hohenberg, Rüdiger Rasche und Jan Krüger gut besetzt. Das Feedback der Gruppe für unsere Arbeit ist durchweg positiv und motiviert natürlich auch uns.

 

Ein besonderen Dank gilt auch unseren Sponsoren, denn ohne Sie wären wir noch lange nicht da, wo wir heute sind. Durch Intersport haben wir die Geräte und mit unseren Dirk haben wir einen Sponsor der unbürokratisch seine Beteiligung einbringt (Trainingsring; Sportbedarf; T-Shirt etc.), zusätzlich hat uns Uwe Fox (Boxfox) mit Kopfschützern; 12 onzen Boxhandschuhen gesponsert.

 

Was uns jetzt noch fehlt sind für unsere qualitative Arbeit die schon lange besprochene Montage der Geräte. Die Begehung mit dem Statiker Frank Bollmann, Herrn Achtenhagen, Michael Lau, Andreas Witte und mir ist nun auch schon einige Wochen her. Hier wurden die Wände der Sporthalle geprüft und notwendige bauliche Maßnahmen für die Montage besprochen. Herr Bollmann hat alle relevante Details angesprochen und Lösungen vorgeschlagen, die umgesetzt werden müssten. Nun ist nur noch die Umsetzung erforderlich, die sich leider noch nicht abzusehen ist.

 

Das Anbringen von Halterungen für den Trainingsring ist leider auch noch nicht abgeschlossen, so dass wir erstmal weiterhin mit meinen provisorischen Alternativlösungen leben müssen. Auch hier geht es um die Bestellung der Ringseile, der Übernahme der Kosten für den Ring mit Ringecken. Geplant ist viel, doch erledigt ist noch nichts.

 

Schön wäre, wenn wir diese Hürden endlich hinter uns lassen könnten und das Training auch mit den vorhandenen Geräten optimieren könnten. Die Leistung der Sportgruppen ist enorm angestiegen und wir benötigen dringend diese Sachen um auch im Leistungsniveau mithalten zu können. Das praktische des Boxsports wird an den Geräten sowie im Ring geübt. Schattenboxen reicht nicht aus, da die Vorstellung eines Gegners nicht für jeden gegeben ist.

Die Erfolge sind bei jedem Einzelnen zu sehen, so wird aus keinem Liegestütz nach Wochen 2 und das Selbstbewußtsein steigt ständig. Jeder weiß was er an den 1. Traingseinheiten für Leistung hatte und wie die Entwicklung bis heute ist, die ist in der kompletten Gruppe ständig steigend.

 

Der Eintritt in den DBV-Mecklenburg-Vorpommern ist die nächste Hürde, da wir auch mittlerweile schon 8 sehr talentierte Jungen und Mädchen; Frauen und Männer haben die sich auch im Ring gegen andere testen möchten.

 

Ich freue mich auf die Zukunft unserer Sektion.

 

"Sport frei"
 


FSV-Bentwisch / Sektion Boxen

der 5. Monat

 

Die Monate verstreichen wie im Pfluge und das Interesse an der Sektion Boxen ist mittlerweile ein Hausnummer geworden.

 

Wer dachte die Sektion wird nicht lange von Bestand sein hat sich gewaltig geirrt, denn aus den Mitgliedern und Probeteilnehmern ist ein gutes Team geworden. So sind auch viele Ziele des Trainerteams erfolgreich gemeistert und neue gesteckt worden.

 

Die Anzahl der Aktiven hat sich nicht groß verändert, so sind bis dato 52 Sportler bei uns gelistet und es kommen kontinuierlich neue durch das Probetraining hinzu. Die Anfragen nach dem Probetraining läuft weiterhin sehr hoch und zeigt das die Linien die wir als Trainer fahren richtig ist.

 

Die Mädchen; Jungs; Frauen und Männer haben den Spaß am Boxen nicht verloren und würdigen es mit hohen guten Leistungen. So wird unsere Sektion als nächstes den Beitritt in den DBV-MV starten und wenn die Leistung der Boxerinnen und Boxer bestehen bleibt könnten wir mittlerweile mit 6 Talenten den 1. offiziellen Kampf im Ring wagen. Wenn alles gut läuft wird es im September/Oktober die 1. Boxeleven und Boxelevinnen geben die uns als FSV vertreten. Das wäre ein Super Start fürs nächste Jahr und wir können dann die Landesmeisterschaften mit den Kindern; Jugend; Junioren/innen und Senioren/innen in Angriff nehmen. Da die Trainingsbeteiligung (Montags und Freitags) mit 24-28 Aktiven gut besucht ist sind diese Ziele realisierbar. Das Zusatztraining an den Donnerstagen wir von den Leistungsstärkten ebenfalls gut besucht und man schindert sich und geht zum Teil über seine eigenen Grenzen.

 

Positves gibt es in diesem Monat viel zu berichten, da es mittlerweile 8 gute boxwillige Talente gibt, die Ihr Können im Ring unter Beweis stellen möchten.

 

Weiterhin ist es Dank hoher Eigeninitiative geschafft die Gerätehalterungen anzubauen, diese nutzen wir seit Freitag den 15.06.18 und können jetzt auch optimal, zur Freude des Trainerteams, trainieren.

medium_IMG_20180615_123221 -.jpgmedium_IMG_20180615_165017 -.jpgmedium_IMG_20180615_171343 -.jpgmedium_IMG_20180615_165112 -.jpgmedium_IMG_20180615_171321 -.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h37m42s899.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h17m34s649.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h18m14s342.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h20m10s847.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h20m36s282.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h21m20s908.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h23m37s088.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h37m42s899.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h37m18s608.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h36m55s530.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h36m35s401.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h36m07s057.jpgmedium_vlcsnap-2018-06-17-14h33m28s726.jpg