Geschichte


2017
Ü50 Warnow St. II 1.Platz
2.Herren 1.Kreisklasse St. II Warnow 1.Platz
F-Junioren Kreisliga St. II Warnow 1.Platz
B-Junioren Verbandsliga 1.Platz

2016 - direkter Aufstieg der neugegründeten 2.Herren
 

2015
 

2014 - neuer Umbruch

mehrere Vorstandsmitglieder und auch der damalige Vorstandsvorsitzende traten anch Meinungsverschiedenheiten von ihrem Amt zurück.
Diese Umstimmigkeiten übertrugen sich auch auf die Mannschaften. Es führte letztendlich dazu, dass die 1.Herrenmannschaft von uns zur Winterpause 2014/2015 aus der Verbandsliga zurückgezogen wurde.

Seit Juli 2014 ist Michael Lau neuer Vorsitzender des Vereins

Meisterschaft: Ü 42 Warnow St. B; 1.Platz
Meisterschaft: Alte Herren Ü50 Warnow St. I; 1.Platz


2013
D-Junioren Landesliga Staffel I; 1.Platz
Ü42 Warnow St. B; 1.Platz
Alte Herren Ü50 Warnow; 1.Platz


2012

Landespokalfinale A - Junioren FC Hansa Rostock - FSV Bentwisch 4:1
1.Männer Landesliga Nord 1.Platz / Aufstieg in die Verbandsliga unter Trainer Holger Scherz
Ü50 Warnow St. I 1.Platz


2011
 


2010 - neuer Vereinsvorsitzender Manfred Schumann
 

A - Junioren Landesmeister ( Verzicht auf den Aufstieg in die Regionalliga )
Landespokalfinale FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock 0:2
Ü 40 Hallenkreismeister
Ü 50 Kreismeister
Ü 50 Hallenkreismeister
F - Junioren Kreismeister
 


2009 - Änderung des Vereinsnamens

... von "Fußballspielverein" in "Freizeitsportverein", da der Verein inzwischen aus mehreren Sparten besteht.
Die Kurzbezeichnung FSV bleibt damit bestehen.

        - Rückzug der 1. Männermannschaft aus der Oberliga

Obwohl der Klassenerhalt sportlich gesichert werden konnte. Der Grund waren überhöhte Geldforderungen der Spieler, die der Verein nicht bezahlen konnte und auch nicht wollte. In der Folge Rückstufung der Mannschaft in die Landesklasse. Da die II. Mannschaft gleichzeitig den Aufstieg in die Landesliga geschafft hat, spielt diese jetzt als 1. Mannschaft in dieser Klasse. Eine zweite Mannschaft in der Landesklasse mußte neu zusammengestellt werden, da von 24 Spielern der alten 1. Mannschaft 23 den Verein verlassen haben.

Abstieg der A - und B - Junioren aus der Regionalliga
II. Männer Bezirksmeister Bezirk Nord
II. Männer Bezirkspokalfinale FSV Bentwisch - LSV Wahrstorf 5:3
A - Junioren Landespokalfinale FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock 0:8
Trainingswoche des FC Energie Cottbus auf unserem Platz mit Trainer " Pele " Wollitz.
 


2008 - Ausbau für Oberligasaison

Im Herrenbereich war zu diesem Zeitpunkt Willy Lootz amtierender Chftrainer.
Die Oberliga war nicht nur für die Mannschaft, sondern auch für den Verein ein riesen Herausforderung.
Man brauchte Geld, um die baulichen und sicherheitstechnischen Voraussetzungen für diese Liga erfüllen zu können. Dafür wurde durch die Gemeinde zwei Container mit Umkleiden, Toiletten, Büro und Kiosk aufgestellt. Ebenso mussten noch zwei Tribünen und mehrere Zäune aus Sicherheitsgründen gebaut werden.

1. Männer Landesmeister und Aufstieg in die Oberliga
A - Junioren Landesmeister und Aufstieg in die Regionalliga
B - Junioren Landesmeister und Aufstieg in die Regionalliga
2. Männer Bezirkspokalfinale FSV Bentwisch - Motor Neptun Rostock 5:4
D1 Jugend letzter Bezirksmeister - Pokalsieger - Hallenvize Meister
 


2007 - Abstieg der A - Junioren aus der Regionalliga
         - Landespokalfinale B - Junioren FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock 1:5
         - Landespokalfinale - 1. Männer FSV Bentwisch - TSG Neustrelitz 0 : 2

 


2006 - Landespokalfinale C - Junioren FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock 1:3

             - C - Junioren werden Landesmeister
         - Landespokalfinale 1. Männer FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock II 1:2

 


2005 - Einweihung des Sprecherturms mit Anzeigetafel

            - Landespokalfinale B - Junioren FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock 0:3
        - Landespokalfinale A - Junioren FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock 1:3 n.V.

 


2004 - 1. Männer Staffelsieg in der Landesliga - Aufstieg in die Verbandsliga

 


2003 - Landespokalfinale A - Junioren FSV Bentwisch - FC Hansa Rostock 2:4

 


2003 - A - Junioren Landesmeister und Aufstieg in die Regionalliga

mit den damaligen Trainern Stefan Malorny und Michael Köhlmann.
 


2002 - Training von Borussia Mönchengladbach

auf dem Kunstrasenplatz. Einer der ersten Besucher auf dem neuen Kunstrasenplatz war die Borussia mit seinem Trainer Hans Meyer.
 


23.11.2002 - Übergabe eines neuen Großfeldkunstrasenplatzes mit Flutlichtanlage

... und einer neuen Sporthalle. Als im benachbartem Goorstorf eine halbfertige Halle zur Investruine deklariert wurde, erkannte Rüdiger Lau eine einmalige Chance. Er wollte sein Konzept eines modernen Sportzentrums in Bentwisch umsetzen. Zur Sporthalle gehören  eine Tennishalle mit Kunstrasen, eine Halle mit Kunststoffbelag für Turnen, Volleyball und Badminton, eine Sauna und eine Gaststätte " Sportlertreff ".
 


2001 - Bau eines neuen Kleinfeldplatzes

da der alte Trainingsplatz zum Kinderspielplatz umgebaut wurde. Weiterhin Bau eines Nebengebäudes auf der Platzanlage mit zwei zusätzlichen Kabinen, Duschraum und Toiletten
 

2000 - 1. Männer Bezirksmeister und Aufstieg in die Landesliga

 


1996 - Training des FC Schalke 04 auf unserer Anlage

mit Trainer Stevens und den Spielern Lehmann, Thon, Linke, u.a.
 

1996 - Training des FC Bayern München auf unserer Anlage

mit Trainer Trappatoni und den Spielern Klinsmann, Kahn, Basler, Scholl u.a
 


1995 - 1. Männer

Durch einen dritten Platz in der Bezirksklasse, der zum Aufstieg berechtigte, ab Saison 1995/96 in der Bezirksliga
 

1995 - Einbau einer Gasheizungsanlage in das Sportlerheim

Bis dahin wurde elektrisch geheizt und das Wasser zum Duschen auch so erwärmt.
 


1990 - Änderung des Vereinsnamens in FSV Bentwisch (Fußballspielverein)

zur Wendezeit gab es, wie überall, viele Veränderungen im Verein. Nicht nur der Name ändert sich. Gleichzeitig wurde Rüdiger Lau Vereinsvorsitzender. Er behielt diese Funktion bis zu seiner Krankheit im Juli 2010 inne und war bis zu seinem Tod im Jahr 2014 Ehrenpräsident des Vereins.
 


1987 - 1. Männer Kreismeister - Wiederaufstieg in die Bezirksklasse

 


1984 - 1. Männer - Abstieg in die Kreisklasse

 


1983 - 1. Männer Kreismeister - Aufstieg in die Bezirksklasse

 


1980 - Bau einer Flutlichtanlage

Aus der alten Baustellenbeleuchtung des Düngemittelwerkes in Poppendorf wird auf dem Trainingsplatz eine Flutlichtanlage gebaut.
 

1978 - neuer Vereinsvorsitzender
wurde Siegfried Weißenbacher und übte diese Tätigkeit bis 1990 aus.
 

1976/77 - 13. Platz 1. Männer - Abstieg in die Kreisklasse

 


1976 - Fertigstellung des neuen Sportlerheims

Bis dahin gab es weder Wasser, noch sanitäre Einrichtungen. Man wusch sich im Sommer und im Winter draußen aus Schüsseln. Das Wasser brachte damals Herbert Peithmann mit Milchkannen heran.
 


1969 - 1. Männer Kreismeistertitel Rostock - Land

Der Aufstieg in die Bezirksklasse wird diesmal in der Relegation geschafft.
 


1968 - 1. Männer - Kreismeistertitel Rostock - Land

Der Aufstieg in der Relegation wird verpaßt.

 


12.03.1967 - Zusammenschluß mit der SG Poppendorf

Unter dem Namen SG Bentwisch. Der Platz und die Punkte von Poppendorf in der Kreisklasse Rostock - Land werden übernommen.

 


21.12.1966 - Gründung des Vereins SG Bentwisch

in der Gaststätte " Alte Heimat " in Bentwisch. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Herbert Peithmann, Anton Elstner, Siegfried Gensich Senoir, Helmut Maaß, Fritz Gretmann, Erwin Mundt, Erwin Wellert, Manfred Tietze, Sigmund Rettich, Günter Zielenkiwiz, Siegfried Holtfreder, Günter Winter und Siegfried Weißenbacher. Erster Vorsitzender war Anton Elstner. Ein Jahr später übernahm Siegfried Gensich Senoir das Amt und übte es 11 Jahre lang aus.