2. HERREN VERLIEREN LANDESKLASSSE-TOPSPIEL

++ Drei späte Gegentreffer kosten Punktgewinn ++

++ Drei späte Gegentreffer kosten unserer Mannschaft den Punktgewinn beim 1:4 (0:0) gegen Verfolger SV Barth ++

Da war mehr drin... Allerdings war unsere Mannschaft diesmal irgendwie auch schlicht nicht gut genug. Am 14.Spieltag der Fußball-Landesklasse (Staffel I) unterlag der FSV Bentwisch II mit 1:4 ( 0:0) beim Tabellenvierten SV Barth. Dabei ging unser Team in Führung und hielt bis zwölf Minuten vor Schluss ein Remis. Dann mussten die Gäste noch drei Gegentreffer binnen weniger Minuten hinnehmen. Trotz der zweiten Saisonschlappe bleibt unsere Truppe allerdings Spitzenreiter - und das als Aufsteiger...

FSV-II-Trainer Steffen Klitzing meinte: "Wir haben verdient verloren, da nicht alle Spieler kämpferisch, läuferisch und vom Kopf her ganz auf der Höhe waren und wir zu viele einfache Fehler machten." Dass seine Mannschaft lediglich mit elf Spielern angereist war, ließ der Coach nicht als Ausrede gelten. "So musst du nicht verlieren. Doch nach unserer Führung bekamen wir immer durch die gleichen Fehler unnötige Gegentore. Glückwunsch nach Barth - eine sehr sympathische Truppe inklusive Trainer", gratulierte Steffen Klitzing.

Weiter geht es für den FSV Bentwisch II am Sonntag (13 Uhr) auf dem heimischen Kunstrasen gegen den SV Kandelin. "Ich hoffe, die Jungs holen dann noch einmal alles aus sich raus und belohnen sich für ein ganz tolles Jahr 2019 mit der Herbsmeisterschaft", meint Steffen Klitzing. Für unseren langjährigen Trainer wird es sein zumindest vorerst letztes Punktspiel als Chefcoach. Er wird sich ab Januar aus beruflichen und privaten Gründen eine Auszeit nehmen, bleibt dem FSV Bentwisch allerdings treu...

FSV BENTWISCH II: J. Gutknecht - Pflugradt, Frank, Nienkirchen, Gladis, Vu Minh, Flierl, Lipski, Schuldt, Maiss, Lüth.
TORE: 0:1 Nienkirchen (56.), 1:1 Brauer (58.), 2:1 Wendland (78.), 3:1 Zilian (87.), 4:1 Wendland (90.+4). SCHIEDSRICHTER: Fred Klinkenberg. ZUSCHAUER: 53.