2. HERREN ENTSCHEIDEN AUFSTEIGER-DUELL FÜR SICH

++ 7:2-Erfolg beim SV Concordia 1919 Zarnekow ein ++

2. HERREN ENTSCHEIDEN AUFSTEIGER-DUELL FÜR SICH

++ Nach Startschwierigkeiten und einer Leistungssteigerung gelingt beim SV Concordia 1919 Zarnekow ein 7:2-Erfolg ++

Drittes Spiel, dritter Sieg: Unseren 2. Herren vom FSV Bentwisch ist der Saisonauftakt in der Fußball-Landesklasse I gelungen. Allerdings spielte die Mannschaft bislang gegen Kontrahenten, die sich aktuell in der unteren Tabellenregion wiederfinden. Am Sonntag gab es einen 7:2 (3:1)-Sieg im Aufsteigerduell beim SV Concordia Zarnekow.

FSV-II-Trainer Steffen Klitzing analysierte: "Die Jungs brauchten wieder etwas, um ins Spiel zu kommen. Durch einen ab gefälschten Freistoß gerieten wir frühzeitig unglücklich in Rückstand. Nach einer Trinkpause in der ersten Halbzeit machte die Mannschaft es dann viel besser und belohnte sich noch mit der 3:1-Führung zur Pause. In der zweiten Hälfte haben die Jungs es dann mit einer richtig guten Einstellung vernünftig zu Ende gespielt und in der Höhe verdient gewonnen."

Bemerkenswert: Als dreifacher Torschütze überzeugte diesmal Jannis Flierl, der sich damit für sein zuletzt hohes Trainingspensum belohnte. Alex Karock (Porträtfoto) aus unserer "Ersten" feierte nach langer Verletzungspause sein Comeback, sammelte Spielpraxis und traf zum Endstand.

Weiter geht es für unsere "Zweite" am kommenden Sonntag (14 Uhr, Rüdiger Lau Sportarena) gegen den PSV Ribnitz-Damgarten e.V., der mit sechs Punkten aus drei Partien ebenfalls gut aus den Startlöchern gekommen ist.

FSV BENTWISCH II: Gutknecht - Gurowski, Pflugradt, Frank, Vogt (28. Schönfeld), Karsch, Karock, Kleist, Güldenpenning (65. Maiss), Flierl, Labitzke.
TORE: 1:0 Schubert (9.), 1:1, 1:2 Labitzke (33./Elfmeter, 44.), 1:3 Flierl (45.), 1:4 Flierl (64.), 1:5 Kleist (80.), 2:5 Binnenböse (83.), 2:6 Flierl (86.), 2:7 Karock (90.). SCHIEDSRICHTER: Sebastian Raatz. ZUSCHAUER: 45.