A-Junioren siegen im dritten Test

+++7:1 Sieg bei den Herren der SV Warnemünde II+++

Perfekte Spielbedingungen! Zum Spielbeginn um 11:00 Uhr kletterte die Lufttemperatur bereits auf angenehme 8°C, kein Regen, kein Wind und ein schöner Kunstrasenplatz ca. 100 Meter vom Ostseestrand entfernt - was will man denn noch!
Zu diesem Test hatten wir endlich fast alle unsere Spieler zusammen. Lediglich zwei bis drei waren noch leicht nach der letzten Trainingswoche angeschlagen, haben sich jedoch alle einsatzbereit geklärt.

Die Herren vom SV Warnemünde (Kreisoberliga) kannten wir nicht besonders, außer den paar bekannten Gesichtern von den A-Junioren, die in diesem Spiel für ihre 2.Herren-Mannschaft aufgetreten sind.
Unsere Mannschaft hat von Beginn an bis über die gesamte Spielzeit dominiert, erlaubte sich aber oftmals einige disziplinäre Schwankungen, wodurch der Gegner, ungefährlich in unserem Sechzehner, bei eigenem Spielaufbau als auch im Mittelfeld mehrmals ungestört agieren konnte. Trotz allem waren unsere Jungs in allen Belangen überlegen, was die Entwicklung des Spielstandes widerspiegelte. Eric Müller brachte unser Team bereits in der dritten Spielminute in Führung, verletzte sich allerdings dabei und musste runter vom Platz. Für ihn war es das an diesem Tag. Ärgerlich!!! Hoffentlich kuriert sich unser Kapitän schnell aus.
Danach konnten wir trotz zahlreicher Chancen den Ball 20 Minuten lang nicht mehr über die Torlinie bringen, da wir im letzten Spielfelddrittel schlichtweg nicht konsequent genug waren. Doch dann wurde die Partie mit drei Treffern innerhalb von vier Minuten praktisch entschieden: Tim per Elfmeter, geholt von David, Tom per Kopf nach einem Eckball und Albert nach einer weiteren Ecke erhöhten den Spielstand auf 4:0. Kurz darauf schoss auch Marvin sein Tor nach einigen vergebenen Chancen. Mit einem 5:0 ging es so in die Pause.
Aufgrund dieser bereits sehr deutlichen Führung und der Tatsache, dass der Gegner nicht viel anzubieten hatte, außer ab und zu überhärtete Zweikämpfe von dem einen oder anderen ihrer Spieler, plätscherte das Spiel in der zweiten Halbzeit sozusagen vor sich hin, ohne, dass viel passierte.
Unsere Spieler haben sich offensichtlich auf das Niveau des Gegners angepasst und weiter mit einem minimalen Aufwand das Spiel zu Ende gebracht, wovon die Trainer unserer U19 allerdings nicht sonderlich begeistert waren, wie Nadir Sharipov darstellt: "Die Jungs haben sich etwa ab dem 4:0 auf dem Ergebnis ausgeruht und nur noch einen minimalen Aufwand betrieben, um das Spiel zu gewinnen. Das ist aber aus meiner Sicht nicht der Sinn und Zweck eines Vorbereitungsspiels, obwohl die Mannschaft und einzelne Spieler vorm Spielbeginn klare Aufgaben und Anweisungen bekommen haben."
Mit zwei Treffern, fair anzumerken - mit zwei schönen Treffern , jeweils von Tom und Conrad, nach interessanter Vorarbeit ihrer Mitspieler, in der zweiten Halbzeit erreichen wir dann den Endspielstand von 7:1. Den Gegentreffer erzielte doch noch unser "alter Freund" Jawal Sheriff, der sich mit einer starken Einzelleistung in unserem Strafraum durchsetzen konnte. Er hat sich damit für alle seine Bemühungen zweifellos belohnt.

Gespielt haben:
Jan Erik Gutknecht, Ben Brümmer, Tom Bruhs, Niklas Ziehmens, Florian Schütt, Percy Rodeck, Conrad Lehmann, Albert Sharipov, David Schubel, Eric Müller, Tim Pergande, Marvin Maiss, Rasched Raufi, Karl Grumbach, Jonas Puchert.

Am kommenden Samstag, dem 23.02., müssen wir nach Torgelow zum Achtelfinale-Spiel um den Landespokal M-V der A-Junioren gegen Torgelower FC Greif.
Anstoß um 10:00 Uhr

Alle Spiele der U19 FSV Bentwisch werden präsentiert von Mannschaftssponsor ABSCHLEPP HARRY