A-Jugend in Stralsund erfolgreich

+++1. Spieltag mit Sieg begonnen+++

II. Halbserie Verbandsliga A-Junioren M-V 2018/19.
Am 1. Spieltag am 02.03.19. ist FSV U19 erfolgreich in Stralsund:
TSV 1860 Stralsund - FSV Bentwisch 1:2 (0:1)
 

Das ist ein sehr, sehr wichtiger Sieg. Am Ende, wie gesagt, zählen nur die drei Punkte. Nach dem Abfiff denkt man nicht daran, wie es geschafft wurde. Hauptsache - geschafft!!!
Die Partie entwickelte sich so, wie oft eigentlich bei uns: statt in der ersten Halbzeit "alles klar" zu machen, mussten wir das Spiel in den letzten Minuten einfach umkämpfen. Der Anschlußtreffer der Stralsunder fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit hat ins ohnehin schon sehr unruhige Spiel noch mehr Aufregung gebracht. Hier muss man trotzdem sagen, dass unsere Spieler etwas besser ihre Nerven unter Kontrolle halten konnten. Riesen Kompliment, Männer!!! Weiter so.
Der Schiri zeigte drei Minuten Nachspielzeit, aus denen aber noch insgesamt sechs Minuten wurden (gefüllte 10 Minuten). Keine Ahnung, warum?! Danach war es aber völlig egal. In der Mannschaftskabine herrschte gute Laune, lief laut die Musik. Wir waren zufrieden!
Die Spielanalyse wird noch durchgeführt und wir versuchen erneut, auf die gleichen Fragen, die wir uns selbst seit Saisonbeginn stellen, eine Antwort zu finden, und zwar, wieso wir uns das Leben selbst so schwer machen?
In den ersten 45 Minuten hatte unser Team ein wenig mehr Spielanteile als TSV, agierte aber nicht immer konstant und präzise (wie der Gegner eigentlich auch) und konnte 4-5 sehr gute Torchancen mal wieder nicht nutzen. Im Gegensatz hatten unsere Defensivspieler krasse technische Probleme während der Spieleröffnung, was uns auch beinahe in große Schwierigkeiten gebracht hat.

In der 18. Minute gelingt uns nach dem Schuß von Tim aus ca. 17-18 Metern die wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung. Der Schuss mit Aufsetzer war so präzise und so überraschend für den Torwart der Heimmannschaft, dass dieser nur noch zugucken konnte, wie der Ball ins untere rechte Eck des Tors reinspringt.

Im Laufe des gesamten Spiels hatte unsere Mannschaft zahlreiche Standards und Eckbälle. Eine "Ecke" kurz nach unserer Führung, ausgeführt von unserem Freistoß-Spezialisten Tim wurde per Kopf durch Eric Müller zum 2:0 abgeschlossen, doch der Unparteiische zählte den Treffer nicht, weil der Ball sich im Flug, aus seiner Sicht, kurz hinter der Grundlinie im Aus befinden sollte. Wie der Schiri das festgestellt hat, ist schwer zu sagen, weil er selbst in dem Moment der Reingabe im Feld vor dem Strafraum stand. Ärgerlich, aber man kann nichts ändern.

Die zweite Halbzeit war von vielen harten Zweikämpfen geprägt, sodass nach einer davon in der 62. Spielminute unser Flügelflitzer David Schubel mit einer Oberschenkel-Verletzung vom Platz musste. Für ihn kam Tom Bruhs, der die letzten Spiele ziemlich effizient war. Und wirklich, in ca. 20 Minuten nach seiner Einwechslung konnte sein Dribbling nur mit einem Foul von einem gegnerischen Abwehrspieler gestoppt werden. Der Schiri entscheidet für Elfmeter, den Tim danach verwandelt und als Doppeltorschütze in diesem Spiel von seiner Mannschaft bejubelt wurde.

Ein erster Dreier in der zweiten Halbserie der Meisterschaft im Rennen um die Medaillen!!!
 

Aufstellung:
Jan Erik Gutknecht - Niklas Ziehmens, Florian Schütt, Jonas Puchert, Percy Rodeck - Conrad Lehmann (90. Rasched Raufi) , Karl Grumbach, Albert Sharipov, Tim Pergande, David Schubel (62. Tom Bruhs), Eric Müller

Tore:
18. Tim Pergande
82. Tim Pergande (Foulelfmeter)
85. TSV 1860 Stralsund

Nächstes Ligaspiel bestreitet unsere U19 auswärts am 16.03.19. Unser Gegner wird der aktueller Tabellendritte 1. FC Neubrandenburg 04.

Alle Spiele FSV Bentwisch U19 werden präsentiert von Mannschaftssponsor ABSCHLEPP HARRY