A-Jugend holt die nächsten 3 Punkte

4:1 Heimsieg gegen den 1. FC Neubrandenburg

Highlight des Tages war in der Rüdiger-Lau-Sportarena in Bentwisch ohne Zweifel das Zusammentreffen unserer Ersten und des Oberligisten TSG Neustrelitz um 14:00 Uhr in der zweiten Runde um den Lübzer-Pils-Cup M.-Vorpommerns. Aus diesem Grund musste die Partie unserer U19 gegen die Gäste aus Neubrandenburg vom Rasenplatz, der seit Tagen speziell für das Pokalspiel geschont und gepflegt wurde, auf den Kunstrasen verlegt werden. Bei perfektem Fußballwetter wurde die Partie um 10:00 Uhr angepfiffen.
Unseren Jungs waren viele Spieler der Gastmannschaft bereits aus Zeiten der B-Junioren sehr gut bekannt. Um die besten und gefährlichsten von ihnen möglichst aus dem Spiel zu nehmen, mussten wir in der Defensive enorm konzentriert und immer wachsam bleiben. Außerdem sollten die Anweisungen der Trainer sehr genau erfüllt werden. Im Großen und Ganzen haben die FSV-Jungs das in der ersten Halbzeit ordentlich gemacht außer zwei Mal, als es dem leichtfüßigen Neubrandenburger Stürmer Justin Schulze gelungen ist, sich von unserer Abwehrspielern zu lösen und bis zur Grundlinie zu gelangen. Die anschließenden flachen Flanken waren ziemlich gefährlich, doch wir konnten unser Tor verteidigen.
Der Spielablauf an sich zeigte uns, dass drei Punkte in diesem Spiel zu holen, gar nicht unrealistisch ist. Die Jungs merkten das auch selbst: der Gegner war nicht besonders mutig und machte unter Druck viele Fehler, besonders beim Spielaufbau in eigener Hälfte. So war auch die erste Halbzeit von unserer Überlegenheit geprägt und es wurden auch genug Torchancen rausgespielt, um den Sieg bereits vor der Halbzeitpause einzufahren. Leider konnten wir die ganzen Chancen mal wieder nicht nutzen. Erst in der 45. Spielminute trifft David Schubel zum 1:0.

In der Halbzeitpause waren wir entschlossen, das Ergebnis auszubauen. Neubrandenburg hatte da aber noch ein Wörtchen mitzureden. Nach den ersten 7-10 Minuten in der zweiten Halbzeit und schon wieder einer 100%-en Torchance, die allerdings nicht genutzt wurde, hat unsere Mannschaft praktisch aufgehört zu spielen. Hier ist die Stimme des Trainers N. Sharipov:
"Es ist selbstverständlich, dass der Gegner alles unternehmen wird, um zu versuchen, das Spiel zu drehen. Hier haben wir ihm selbst mit vielen technischen Fehlern und drastisch gesunkenen Laufbereitschaft geholfen, erneut ins Spiel zu kommen. Diese schwache Phase unserer Mannschaft dauerte ca. 20 Minuten, in denen in der 61. Spielminute auch Ausgleich fiel. Als Trainer muss man in solchen Situationen schnell handeln können und vorallem die richtige Entscheidung treffen. Wir, die Trainer, freuen uns, dass uns dies gelungen ist: einige Zeit nach dem Gegentreffer haben wir zwei Mal gewechselt und damit unsere Defensive stabilisiert und durch noch einen laufstarken frischen Flugelspieler Druck nach vorne erhöht".
Die Folge war die erneute Führung in der 76. Minute durch Eric Müller nach einer Standart-Reingabe aus dem Halbfeld. Doch der erneute Rückschlag hat die Gastmannschaft nicht besonders demoralisiert. Sie sind immer noch im Spiel geblieben. Auch nach dem es 3:1 für uns stand, hat Neubrandenburg nicht aufgegeben, konnte aber kaum vor und in unserem Strafraum gefährlich werden. Anzumerken ist, dass vor dem dritten Tor unsere Spieler, in diesem Fall Percy Rodeck und Eric Müller, sehr schlau gehandelt, und anstatt auszuschalten, weil alle dachten, dass der Schiedsrichter einen Zweikampf im Mittelkreis als Foul einschätzt, schnell geschaltet und weiter gespielt haben, denn der Pfiff ist ausgeblieben. Nach einer kurzen Verwirrung war Percy der Erste, der reagiert hat und schickt Eric mit einem flachem Pass ins 1 gegen 1 mit Torwart.
Den Schlusspunkt stellte dann wieder Eric Müller mit seinem dritten Treffer im Spiel in der Spielminute 85. Das Spiel wurde damit entschieden.

Abgesehen von der schwachen Phase unseres Teams in der zweiten Halbzeit war die Leistung aller Spieler vollkommen in Ordnung. Der Sieg 4:1 spricht für sich selbst.

Aufstellung:
Jan Erik Gutknecht - Tom Bruhs, Niklas Ziehmens, Jonas Puchert (69' Florian Schütt), Albert Sharipov - Rasched Raufi - Marvin Maiss (63' Fritz Drews), Tim Pergande (86' Jan-Torben Hübner), Percy Rodeck (84' Conrad Lehmann), David Schubel - Eric Müller

Tore:
45' David Schubel
61' 1. FC Neubrandenburg
76' Eric Müller
79' Eric Müller
85' Eric Müller

Fotos zum Spiel: Ulf Lange

Am Samstag, dem 15.09.18. gastiert unsere Mannschaft in Landeshauptstadt beim Schweriner SC.

Die Spiele der U19 FSV Bentwisch werden präsentiert von Mannschaftssponsor ABSCHLEPP HARRY